Suche nach Webinhalten
VetroSwiss
ATAG Wirtschaftsorganisationen AG
Postfach 1023
3000 Bern 14
info(at)vetroswiss.ch
Tel. 031 380 79 90
| DE | FR | IT |                                   | HOME | SEITE DRUCKEN |

Die Wege des Altglases

Altglas ist ein vielfältiger Rohstoff. Weil sich Glas beliebig oft wieder einschmelzen lässt, eignet sich Altglas zur Produktion von Neuglas. Ökologisch und ökonomisch gesehen ist die Produktion von neuen Glasverpackungen der sinnvollste Verwertungsweg für Altglasscherben. Alternativ wird aus Altglas sogenannter Schaumglasschotter hergestellt, der im Hoch- und Tiefbau Anwendung findet.
 
Die rund 350'000 Tonnen Altglas, die Schweizer Konsumentinnen und Konsumenten jährlich sammeln, werden wie folgt verwertet (Stand 2011):
 
 
  • 26 Prozent oder rund 90‘000 Tonnen werden in der einzigen Schweizer Glashütte in Saint-Prex zu neuen Flaschen verarbeitet.
  • 60 Prozent wird in Glashütten ins grenznahe Ausland exportiert, wo aus den Scherben wieder neue Glasverpackungen entstehen.
  • 13 Prozent wird in Surava und Dagmersellen zu so genanntem Schaumglasschotter verarbeitet, der als hochwertiges Dämmmaterial in der Bauindustrie dient.
  • 1 Prozent wird anders verwertet, zum Beispiel als ganze Flaschen gesammelt. Diese werden gewaschen und wieder befüllt. Nur noch ein verschwindend kleiner Teil wird zu Sand gemahlen und als Baustoff genutzt.
 
Wie aus Scherben wieder Flaschen entstehen, erfahren Sie hier.
 
Wie aus Altglas Dämmstoffe hergestellt und wie dieser eingesetzt wird, erfahren Sie hier.
 
 
 
 
VetroSwiss ist Mitglied von:
 
 
... damit Glasrecycling rund läuft ...